anzeige

Ringkøbing Fjord

Rubrik: Seen und Talsperren
Region: Hvide Sande, Ringkøbing & Thyborøn
Angeln im Ringkøbing Fjord
Fischarten: Aal, Aalquappe, Barsch, Flunder, Hecht, Hering, Hornhecht, Lachs, Maräne, Meeräsche, Meerforelle

Der Ringkøbing Fjord ist ein riesiger Brackwassersee im Westen Dänemarks. Das rund 300 km² große Gewässer ist beim Ort Hvide Sande mit der Nordsee verbunden. In den Fjord entwässern einige Auen, unter Ihnen auch die vor allem für Ihre sehr guten Lachsaufstiege bekannte Skjern Au. Unter Anglern bekannt ist der Ringkøbingfjord insbesondere direkt bei Hvide Sande, wo jedes Jahr Millionen von Heringen und riesige Hornhechtschwärme durch die Schleusen in den Fjord ziehen und an dieser Engstelle auch gut gefangen werden können. Die Angelei findet sowohl auf der Fjord- als auch auf der Hafenseite statt. Weitere Infos im Bericht über die besten Angelplätze in Hvide Sande. Direkt im Schleusenbereich finden sich auch zahlreiche andere Meeresfische wie Flundern, Aalmuttern und Meeräschen, da hier der Salzgehalt des Ringkøbingfjords am höchsten ist.

Hechtangeln im Ringkøbingfjord

Vor allem im südlichen Bereich des Fjords fühlen sich Barsche und Hechte wohl. Hier ist der Ringkøbingfjord deutlich ausgesüßt und mutet aufgrund der schilfbestandenen Ufer eher wie ein Süßwassersee an. Es gibt nur wenige Stellen, wo man hier vom Ufer angeln kann, zumal das Waten vielfach aufgrund des bisweilen weichen Untergrunds nicht einfach ist. Um Auf Barsch oder Hecht zu angeln ist das Fischen vom Belly- oder Pontonboot allerdings ideal! Der Raubfischbestand im See ist sehr gut und das Revier ist vielfach noch wenig beangelt.

Übersicht der Regeln zum Angeln im Ringkøbingfjord (dänisch).

anzeige