anzeige

Møn – Kraneled

Rubrik: Strände und Molen
Region: Møn & Bogø
Meerforellenangeln vor Kraneled auf Møn
September vor Kraneled: Wieder mal kam der Fisch vom großen Riff.
Fischarten: Hornhecht, Meerforelle

Wieder einer dieser herrlichen Meerforellenplätze an der Südostküste von Møn mit tollen Riffs: die Küste vor Kraneled. Von der kleinen Ortschaft Kraneled aus führt der Skansevej direkt ans Wasser, wo es Parkmöglichkeiten für ungefähr sechs Autos gibt. Das Kap 100 Meter westlich vom Parkplatz sticht natürlich jedem Meerforellenangler als erstes ins Auge: Hier schließt sich ein langes, breites und gut zu bewatendes Riff an, da natürlich bei allen hier fischenden Angler Anlaufstelle Nr. 1 ist. Auch hier gilt: Unbedingt beim Befischen des Riffs sich langsam nach vorne arbeiten und die Flanken intensiv befischen. Ungefähr 200 Meter auf halbem Weg zum benachbarten Angelplatz Båndhøjvej schließt sich bereits das nächste, vielversprechende Meerforellenriff an.

Sollten die Haupt-Riffs besetzt sein, dann gibt es immer noch zwei Möglichkeiten: Direkt dort, wo man parkt, erstreckt sich ein kleineres, auf den ersten Blick nicht leicht zu erkennendes Riff in die Ostsee. Dieses Riff ist ebenfalls sehr gut zu bewaten, wobei man sich am besten von Seegrasfeld zu Seegrasfeld vorarbeiten sollte, denn diese Bereich sind etwas höher (wie kleine Inseln) und recht trittsicher. Anderfalls lohnt es auch, die sandigen Bereiche zwischen den Riffs zu befischen: Hier gehen Meerforellen gerne auf die Jagd nach den hier vorkommenden Sandaalen!

Sowohl im Frühjahr, als auch im Spätsommer/Herbst ist die Strecke vor Kraneled eine gute Anlaufstelle. Optimal fischt es sich hier bei nördlichen Winden oder bei schwachen südlichen oder westlichen Winden. Zu starker auflandiger Wind kann für zu viel Krautgang und/oder Trübung sorgen.

anzeige