anzeige

Lushage

Rubrik: Strände und Molen
Region: Djursland & Ebeltoft
Angelplatz Lushage auf der Halbinsel Helgenæs
Hotspot vor Lushage: das markante Riff
Fischarten: Dorsch, Hornhecht, Meerforelle

Die nach Süden ausgerichtete Steilküste von Lushage auf der Halbinsel Helgenæs ist einer der sonnenreichsten Orte ganz Dänemarks und überdies landschaftlich äußerst reizvoll. Mindest ebenso reizvoll für Meerforellenangler ist der Küstenbereich vor diesen steilen Hängen: strömungsreiches Wasser mit ausgedehnten Blasentangfeldern und als absoluter Hotspot ein markantes Riff. An diesem Riff bricht sich oft die Strömung und sorgt so für reichlich Bewegung im Wasser und optimale Nahrungsbedingungen für jagende Meerforellen.

Aber auch die Strecken westlich und östlich des Riffs sind erstklassige Meerforellenreviere. Der gesamte Bereich zwischen Lushage und Sletterhage ist eine top Strecke zum Fischen mit Fliege, Blinker oder Wobbler. Im Küstenabschnitt östlich des Riffs prägen größere Steine zusätzlich die ohnehin schon "fischige" Bodenstruktur.

Einen Parkplatz findet man am Ende des Klæbjergvej, von wo aus man auf zwei verschiedenen Wegen die rund 500 Meter ans Wasser laufen kann: ein Weg führt entlang des in einer Senke liegenden Bauernhofs über einen durch Büsche geschützten Trampelpfad zur Steilküste westlich des Riffs. Ein anderer führt mehr oder weniger direkt über Wiesen zum Riff.

anzeige