anzeige

Løkken Mole

Rubrik: Strände und Molen
Region: Jammerbucht
Angelplatz Løkken Mole an der Jammer-Bucht
Unverkennbar Løkken: Fischkutter auf Strand und im Hintergrund die Mole
Fischarten: Dorsch, Flunder, Hornhecht, Kliesche, Makrele, Meerforelle, Scholle, Wittling, Wolfsbarsch

Die rund 250 Meter lange Mole ist der Hotspot beim Küstenangeln im beliebten Fischer- und Ferienort Løkken. Am einfachsten fischt es sich zur Ostseite und vom Molenkopf aus, da die Mole auf der Westseite mit nicht sehr einfach begehbaren Tetrapoden befestigt ist.

Hauptbeute für Angler sind Plattfische (v.a. Flunder und Kliesche, aber auch Scholle), die auf den von der Mole gut zu erreichenden Sandbänken mit Watt- und Seeringelwurm gefangen werden. Im Frühsommer tauchen Hornhechte auf, die sogar bis weit in den August und manchmal September gefangen werden können. Im Sommer lohnt der Versuch auf Makrelen. Ideale Voraussetzungen bieten sich auf die getigerten Jäger bei länger anhaltendem Ostwind. Dorsche gehen eher in der kalten Jahreszeit von der Mole an den Haken.

Der nächstgelegene Parkplatz befindet sich in Løkken direkt am Sdr. Strandvej. In der Hauptsaison ist dieser aber schnell überfüllt. Überhaupt ist es nicht einfach als Angler in der Hochsaison auf dieser Mole zu fischen, weil bei gutem Wetter meistens regelrecht Hochbetrieb herrscht. Die frühen Morgenstunden sind dann oft die einzige Zeit des Tages, wo man Ruhe und Raum zum Fischen hat.

anzeige

Kartenansicht