anzeige

Hvide Sande Mole

Rubrik: Strände und Molen
Region: Hvide Sande, Ringkøbing & Thyborøn
Angelplatz alte Nordmole von Hvide Sande
Gut zu begehen, aber etwas Kletterei, wenn man direkt ans Wasser möchte
Fischarten: Aal, Dorsch, Flunder, Hering, Hornhecht, Kliesche, Makrele

Bis 2011 war diese Mole neben der gegenüber liegenden der exponierteste Punkt vom Hafen in Hvide Sande. Seit dem Bau der neuen, großen Außenmolen zwischen 2011 und 2013 sind diese Molen quasi eingedeicht worden. Trotzdem sind sie weiterhin exzellente Angelplätze, von denen man sehr gut große Bereiche der vergrößerten Hafeneinfahrt befischen kann. Heringe, Makrelen, Hornhechte ziehen hier vorbei. Meeräschen patroullieren entlang der Steine und weiden die Algen ab und Aale verstecken sich in den Zwischenräumen der Steine. Von der Mole aus lohnt sich auch das Fischen auf Plattfische mit Naturködern (Fischfetzen und Fischstücke sind eine sehr gute Alternative zu Watt- und Seeringelwurm!). In der kalten Jahreszeit ziehen sogar Dorsche in diesen Außenbereich des Hafens!

Man erreicht diese Mole am besten, indem man am Ende des Fabriksvej parkt. Vom großen, offiziellen  Strandparkplatz, der von der Kurve des Fabrikvej abzweigt, gelangt man auch hierhin, nur ist das Laufen durch den teilweise weichen Sand eher beschwerlich.

anzeige