anzeige

Holmen

Rubrik: Strände und Molen
Region: Hvide Sande, Ringkøbing & Thyborøn
Angeln in der Nordsee beim Holmen
Gut zu erkennen; die tiefere Rinne und die in 100 Metern Entfernung liegende Sandbank
Fischarten: Dorsch, Flunder, Kliesche, Wittling, Wolfsbarsch

Von Süden aus kommend findet man entlang des Klitvej kurz vor Thorsminde direkt an der Straße Parkmöglichkeiten und einen Zugang zum Strand. Die meisten Angler fahren auf ihrem Weg an diesem Platz oft gedankenlos vorbei – zu Unrecht! Gerade für Brandungsangler ist dieser Abschnitt vor allem im Herbst einen Besuch Wert! Gelangt man über den Deich ans Wasser, kann man eigentlich schon direkt vor den Füssen seine Brandungsruten aufbauen und fischen. Richtung Süden wir der Untergrund etwas steiniger, Richtung Norden überwiegt Sandgrund. Auch an diesem Nordseestrand gilt: Unbedingt die Fische suchen, d.h. eine Rute in der ufernahen Rinne bei 30 bis 50 Metern platzieren und die andere weit hinaus auf die 100 Meter entfernte Sandbank befördern. Je nach Tages- oder Jahreszeit sind Plattfisch, Dorsch & Co. oft in ganz unterschiedlichen Abschnitten auf Nahrungssuche.

Der Strand vor Holmen ist unter Insidern tatsächlich für seine oft recht stattlichen Herbstdorsche bekannt. Mindestens zwei, besser sogar drei Wattwürmer pro Haken sind defiitiv eine gute Idee, damit der Duft die Dorsche auch von weiter her anlockt. Auch sollte zur Dorschzeit das Gerät ruhig etwas grober sein, damit die dicken Bartelträger problemlos gelandet werden können. Im Sommer patroullieren ebenfalls Wolfsbarsche an dieser Küste und sorgen für Abwechslung bei der Angelsession.

  

anzeige