anzeige

Hårbølle Pynt

Rubrik: Strände und Molen
Region: Møn & Bogø
Angelplatz Hårbølle Pynt auf Møn
Hinten Falster - vorne die Kante zur tiefen Rinne: Da zieht 'ne Menge Fisch durch!
Fischarten: Dorsch, Flunder, Hering, Hornhecht, Meerforelle

Über zehn Meter tiefes Wasser in Wurfweite und oftmals eine Strömung wie im Fluss macht Hårbølle Pynt zu einem ganz besonderen Angelplatz auf Møn. Hårbølle Pynt ist die südöstlichste Spitze der Insel Møn und liegt direkt am Grønsund, der die Inseln Møn und Falster trennt. Die Tiefe Rinne des Grønsund führt bei Hårbølle Pynt sehr nah am Ufer vorbei. Durch diesen Sund ziehen sowohl Heringe als auch Hornhechte und mit ihnen auch größere Räuber wie Dorsch und Meerforelle.

Während z.B. Hornhechte in der Saison ab Mai recht einfach mit der Posenmontage und Fischfetzen als Köder oder mit Blinker an der Spinnrute gefangen werden können, wird's auf Dorsch oder gar Meerforelle etwas schwieriger: Es gilt hier, den Köder in dem zumeist strömungsreichen Wasser erstmal auf entsprechende Tiefe zu bekommen. Meerforellen-Blinker von 30 Gramm aufwärts oder auch kleine Pilker eignen sich hierfür am besten. Vor allem im Herbst, wenn die Heringsschwärme in den Grønsund ziehen, sind silber-grüne oder silber-blaue Blinker erste Wahl. Die tiefste Stelle ist direkt am Fabrikgelände zu finden. Interessant ist aber auch der Bereich 100 Meter südlich des alten Anlegenplatzes der Fabrik, wo einige Muschelbänke dem Grund Struktur geben und sich oftmals interessante Strömungskanten bilden.

Natürlich ist auch das Fischen mit der Brandungsrute und Naturködern auf Plattfisch und Dorsch möglich, aber zum einen sind Krallenbleie dringend anzuraten, zum anderen kann bisweilen Krautgang die Angelei unmöglich machen. Aber einen Versuch ist's allemal wert!

Nicht ganz so einfach ist es leider, an diesen Platz zu gelangen. Direkt am Kap liegt ein altes Fabrikgelände, das nicht betreten werden darf. Auch darf an den Zuwegungen und entlang des Hårbøllevej nicht geparkt werden. Die Lösung: Man parkt auf dem offiziellen Parkplatz direkt in der Kurve des Hårbøllevej ungefährt 100 Meter östlich der Campingplatz-Zufahrt (am Parkplatz  gibt's übrigens auch öffentliche Toiletten). Von dort folgt man dem beschilderten Weg zum Strand und läuft am Ufer entlang den knappen Kilometer ans Kap.
 

anzeige