anzeige

Jelse Odde

Rubrik: Strände und Molen
Region: Limfjord
Angelplatz Jelse Odde auf der Halbinsel Lundø am Limfjord
"It's a long way to Tipperary ...!" and a longer way to Jelse Odde ;-)
Fischarten: Hornhecht, Meerforelle

Ist es nun das längste Riff Dänemarks? Eigentlich egal, denn für Meerforellenangler ist Jelse Odde schon beim Blick auf GOOGLE Earth unwiderstehlich! Einen ganzen Kilometer erstreckt sich die sandige Landzunge an der Nordspitze der landschaftlich sehr schönen Halbinsel Lundø in den Limfjord. Und ob es hier Meerforellen gibt? Das beantwortet sich von ganz allein, wenn man mal genau hinschaut, wo Jelse Odde eigentlich liegt: Im Westen erstreckt sich die Skive Bucht, in welche wiederum der beste Meerforellenfluss Dänemarks, die Karup Å mündet. Im Osten liegt die Bucht Lovns Bredning, in welche so produktive Meerforellenflüsse wie die Simested Å, die Skals Å, die Lerkenfeldt Å und die Jordbro Å fließen.

Der Bereich um das Riff ist überwiegend flach, wobei die tiefsten Stellen gleich zu Beginn des Riffs auf der Ostseite und direkt am Ende liegen. Generell ist die Westseite sandiger und flacher und die Ostseite strukturierter und tiefer. An der Riffspitze herrscht auch immer wieder eine sichtbare Strömung - zweifellos der Hotspot dieses genialen Angelplatzes! Auch finden sich am Ende des Riffs größere Muschelbänke und kleinere Krautfelder. Beste Zeit zum Fischen auf Jelse Odde ist das Frühjahr, zumal im April hier auch die Seeringelwürmer schwärmen, auf die sich die Meerforellen geradezu stürzen.

Ein Parkplatz befindet sich am Ende des Jelsevej, von wo man noch rund 600 Meter bis zum Beginn des Riffs zu bewältigen hat. Kurz nach Verlassen des Parkplatzes teilt sich der Trampelpfad, wobei man idealerweise die linke Abzweigung nimmt, weil sie am direktesten ans Riff führt.
 

anzeige