Langeland & Ærø

Die beiden Inseln Langeland und Ærø liegen südlich der Insel Fünen mitten in der „Dänischen Südsee“. Während Ærø nur mit Fähren zu erreichen ist, kann man Langeland über die Nachbarinsel Fünen bequem über Brücken erreichen. Langeland ist seit Jahren ein äußerst beliebtes Ziel für Meeresangler. Sowohl Brandungsangler als auch Kleinbootangler haben vor allem vor der Ostküste Langelands top Chancen auf große Plattfische und Dorsche! Im bis zu 40 Meter tiefen Langelandbelt, der Rinne zwischen Langeland und Lolland, herrscht fast immer eine starke Strömung und sorgt für sehr gute Lebensbedingungen für viele Meeresfische.

Auf Langeland gibt es zahlreiche Vermieter von Angelbooten, mit denen man bereits dicht unter Land auf Dorsch, Flunder & Co. fischen kann. Brandungsangler finden von der Nordspitze der Insel über die gesamte Ostküste bis Gulstavklint und Dovnsklint im Süden weiter bis zu den Stränden von Ristinge im Südwesten erstklassige Angelmöglichkeiten. Und ebenso wie die große Nachbarinsel Fünen ist Langeland ein beliebtes und hervorragendes Meerforellenrevier!

Dafür ist Langeland unter Meeresanglern berühmt:
Dicke Dorsche aus dem Langeland-Belt
Langeland ist ebenfalls ein Paradies für Brandungsangler,
wie hier am Strand von Ristinge

Die zauberhafte Insel Ærø westlich von Langeland ist eher etwas für Individualisten und Entdecker. Hier gehen die Uhren anders und Ruhe suchende Angler fühlen sich schon kurz nach Verlassen der Fähre bestens aufgehoben: eine entspannte Atmosphäre jenseits des hektischen Alltags und einsame Strandabschnitte lassen einen Trip nach Ærø zur echten Erholung werden. Für Nervenkitzel allerdings können dann doch die zahlreichen tollen Angelplätze sorgen, die es auf Ærø zu entdecken gibt: die beliebtesten Plätze sind ohne Zweifel die markanten Landspitzen von Skjoldnæs, Eriks Hale und Urehoved. Wenn man mal andere Angler trifft, dann am ehesten dort. Wer als Meerforellenangler lieber einen Strand für sich allein haben möchte findet entlang der Westküste fast immer „seinen“ Platz!

Ærø erreicht man mit der Fähre.
Und damit beginnt bereits die Erholung ....
Auf Ærø merkt man schnell, warum man von "dänischer Südsee" spricht. Im Hintergrund der Leuchtturm von Skjoldnæs.
Allgemeine Info Angel-Links
VisitDenmark: Langeland Meerforelle Fünen
Langeland.dk Ærø Sportsfiskerforening
Ærø.dk Dorschangeln auf Langeland
Fähren nach Langeland  
Fähren nach Ærø  
Unterkunfts-Tipps Ausflugsziele
Færgegårdens Camping  
Emmerbølle Strand Camping  
Ferienhausvermittlung Kröger + Rehn  

Autor: Holger Bente