relevante angel-einträge finden

Warum hat jedes Land seinen eigenen FishMaps-Bereich?
In der Regel weiß jeder Angler, bevor er sich über ein konkretes Angelziel informieren möchte, in welchem Land es liegt. Somit stellt die auf der Startseite zu treffende Entscheidung für ein Land keine sonderliche Einschränkung dar. Da jedes Land außerdem unterschiedliche Regelungen und angelspezifische Besonderheiten aufweist, ist es aus Gründen der Übersichtlichkeit ebenfalls von großem Vorteil, jedem Land sein eigenes FishMaps-Umfeld zuzuweisen.

Geografische Suche
Wer sich für eine bestimmte Region (z.B. die dänische Ostseeküste oder die Mecklenburger Seenplatte) interessiert, kann sich über den Bereich „Kartensuche“ an die gewünschte Region heranzoomen. Vorher die gewünschten Einträge durch Setzen eines Hakens in der Auswahlbox markieren.

Wer sich für die Umgebung eines bestimmten Ortes interessiert, kann auch einfach die Postleitzahl des gewünschten Ortes eingeben und einen Umkreisradius (z.B. 20 km) festlegen. Angezeigt werden dann in der Karte alle Einträge, in der festgelegten Umgebung des Zielortes.

Stichwortsuche
Auf den Länder-Startseiten findet man eine Stichwortsuche, die noch durch die Filter "Steckbrief-Art" (z.B. "Seen & Talsperren") oder "Fischart" verfeinert werden kann. Wer sich z.B. für bestimmte Fischarten (z.B. „Meerforelle“ oder „Hecht“) interessiert, kann über die Stichwortsuche alle Einträge finden, denen bestimmte Fischarten zugeordnet sind. Dies können neben Gewässern auch gewerbliche Einträge sein.